0361 - 6015677
kontakt@altstadthausbuddha.de
Pfeiffersgasse 16, 99084 Erfurt

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Altstadthaus Buddha

 

Liebe Feriengäste,

wie immer im Geschäftsleben geht es auch bei der Anmietung einer Ferienwohnung nicht ohne rechtlichen Rahmen. Um Ärger und Missverständnisse zu vermeiden, haben wir hier ein paar “Spielregeln“ für das Verhältnis zwischen Ihnen, dem Mieter, und uns, den Vermietern aufgeschrieben. Grundlage sind die Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches. In einigen Punkten haben wir Genaueres festgelegt. Reden ist besser als streiten. Sollte es zu Unstimmigkeiten kommen, sprechen Sie uns an, fast immer lässt sich eine Lösung finden.
Die allgemeinen Vertragsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages zwischen Ihnen und dem Altstadthaus Buddha, 99084 Erfurt, Pfeiffersgasse 16, Telefon: 0361-6015677- nachfolgend Vermieter genannt.

 

Buchung

Der Mietvertrag gilt als geschlossen, wenn die Ferienwohnung vom Gast bestellt und vom Vermieter bestätigt worden ist. Der Gast erhält eine Buchungsbestätigung vom Vermieter per E-Mail welche bindend ist. Der Abschluss der Buchung verpflichtet beide Vertragspartner zu dessen Erfüllung.
Bei der telefonischen oder kurzfristigen Buchung – zwischen Buchungstag und Anreisetag liegen weniger als 3 Tage – kommt der Vertrag durch Abgabe der Willenserklärung am Telefon und die telefonische bzw. schriftliche Bestätigung durch den Vermieter zustande.
Die Ferienwohnung wird dem Mieter für die angegebene Vertragsdauer ausschließlich zur Nutzung für Urlaubs- bzw. touristische Zwecke vermietet und darf nur mit der in der Buchung angegebenen Personenzahl belegt werden. Darüber hinaus mitreisende Personen (Kinder oder weitere erwachsene Personen) sind dem Vermieter mitzuteilen und werden ggf. gesondert in Rechnung gestellt.
Eine Untervermietung fremder Übernachtungsgäste ist nicht erlaubt. Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Vermietung zum Zweck von Feiern und Partys nicht erlaubt ist. Für die Buchung gilt die Anzahl der Personen, welche in der Buchungsbestätigung festgelegt wurden. Zusätzliche Gäste in unseren Ferienhäusern und auf dem Grundstück bedürfen ausdrücklich unserer vorherigen Zustimmung.

 

Mietpreise Ferienwohnung

Die angegebenen Preise sind Bruttopreise und enthalten 7% Mehrwertsteuer. Im Preis inkludiert sind die Endreinigung und die Bereitstellung von Handtüchern und Bettwäsche. Bei allen privaten Reisen erhebt die Stadt Erfurt eine 5%ige Kulturförderabgabe, welche auf den Bruttopreis aufgeschlagen wird.
Ein Parkplatz auf unserem Grundstück kann für kostenpflichtig hinzu gebucht werden.

 

Zahlungsbedingungen

Die Bezahlung erfolgt bei Anreise und ist in bar oder per EC-Kartenzahlung möglich.

 

Pflichten des Vermieters

Der Vermieter übergibt das gebuchte Ferienhaus gereinigt für den in der Buchungsbestätigung angegebenen Zeitraum an den Mieter. Handtücher und Bettwäsche werden für den Aufenthalt gestellt. Ein Grundsortiment an Verbrauchsmaterial ( Geschirrspülmittel, Spülmaschinentabs, Toilettenpapier ) wird gestellt. Für darüber hinaus benötigte Verbrauchsartikel sorgt der Mieter.

 

Sorgfaltspflichten und Haftung des Mieters

Der Mieter haben die Mieträumlichkeiten und die Einrichtungsgegenstände pfleglich zu behandeln. Schuldhaft verursachte Schäden hat der Mieter zu ersetzen. Während der Mietzeit eintretende Schäden haben die Mieter ebenfalls unverzüglich zu melden.
Besteht keine Haftpflichtversicherung von Seiten des Mieters, kommt der Mieter persönlich für den entstandenen Schaden auf; es kann vorab eine Kaution vom Vermieter verpflichtend gefordert werden, um die Kosten, zu erwartender Schäden, abzusichern.
In Waschbecken und Toilette dürfen Abfälle, schädliche Flüssigkeiten und ähnliches nicht hineingeworfen oder -gegossen werden. Treten wegen Nichtbeachtung dieser Bestimmungen Verstopfungen in den Abwasserrohren auf, so trägt der Verursacher die Kosten der Instandsetzung.
Die Benutzung der Gemeinschaftseinrichtungen (z.B. Garten, Parkplatz, usw.) erfolgt auf eigene Gefahr. Der Vermieter haftet nicht für Verlust oder Beschädigung von mitgebrachten Sachen jeglicher Art, einschließlich PKW.
Bei vertragswidrigem Gebrauch der Ferienwohnung, wie Untervermietung, Überbelegung, Störung des Hausfriedens etc., sowie bei Nichtzahlung des vollen Mietpreises ist der Vermieter zur außerordentlichen fristlosen Kündigung berechtigt. Der bereits gezahlte Mietzins bleibt bei dem Vermieter.
Bei Verlust des Schlüssels übernimmt der Gast die Kosten für eine neue Schließanlage zuzüglich einer pauschalen Bearbeitungsgebühr von 50 €.

 

Zutritt des Vermieters

Während des gebuchten Zeitraumes ist die Ferienwohnung für den Vermieter tabu. Der Vermieter weist aber ausdrücklich darauf hin, dass der Vermieter die Wohnungen zum Zwecke wichtiger Arbeiten (z.B. an der zentralen Heizungs- und Wasseranlage, bei Havarie), nach Absprache mit dem Mieter, auch während der Abwesenheit des Mieters betreten kann. Bei Gefahr in Verzug (z.B. Brand, Wasserschaden, Havarie) hat der Vermieter das Recht auch ohne Absprache mit dem Mieter die Ferienwohnung zu betreten. Das gilt auch für durch den Vermieter beauftragte Personen.

 

Anreise und Abreise

Anreise: ab 16.00 Uhr, Abreise: bis 10.00 Uhr. Nach vorheriger Absprache mit dem Vermieter kann die Anreise auch eher beziehungsweise die Abreise auch später erfolgen. Ausgehändigte Schlüssel sind bei Abreise vollzählig an die Vermieter zurück zu geben.

 

Allgemeine Verhaltensregeln

Der Vermieter bewirtschaftet kein Hotel und keine Pension, sondern vermietet eine Ferienwohnung. Deshalb bitten wir zu beachten: Der Vermieter hat keine ständig besetzte Rezeption und keinen Nachtportier, kein Büropersonal und keine festen Arbeitszeiten. Unser Zuhause ist auch unser Arbeitsplatz. Von 8:00 (an Wochenenden 9:00) bis 21:00 Uhr können Sie uns gerne anrufen oder persönlich erreichen. Wir sind jedoch nicht immer zu Hause. Nehmen Sie also bitte gegebenenfalls telefonisch Kontakt mit uns auf.
In der Ferienwohnung ist das Mitbringen von Haustieren nicht erlaubt.
Die Ferienwohnung liegt in einem Wohngebiet. Wir bitten um Rücksicht gegenüber den Nachbarn und den weiteren Gästen des Hauses. Das gilt insbesondere bei Nutzung des Gartens.
Das Rauchen in den Ferienwohnungen ist nicht gestattet. Bitte nutzen Sie zum Rauchen die Terrasse oder die Grillecke. Für Schäden oder Verunreinigungen an Polstern, Gardinen, Wänden usw., welche auf das Rauchen in der Ferienwohnung zurückzuführen sind, ist der Mieter ersatzpflichtig.
Wenn Sie auch im Urlaub Post erhalten möchten, beachten Sie, dass kein ausgewiesener Briefkasten für die Ferienwohnungen bereitgestellt wird, die Post wird dem Vermieter zugestellt. Wenn Sie Ihre Post oder Zeitung nachgeschickt haben wollen, denken Sie bitte daran, dass es immer ein paar Tage dauert kann, bis diese bei uns ankommt.

 

PKW-Stellplatznutzung

Ein kostenpflichtiger Parkplatz steht dem Mieter auf dem Grundstück der Ferienwohnung zur Verfügung, weitere kostenpflichtige öffentliche Stellflächen befinden sich in unmittelbarer Nähe.
Soweit ein Stellplatz zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Grundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet der Vermieter nicht, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Der Vermieter haftet ebenfalls nicht, wenn die Zufahrt z.B. durch verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge blockiert wird.

 

Internetnutzung

Der Vermieter unterhält in seinem Ferienobjekt einen Internetzugang über WLAN. Er gestattet dem Feriengast für die Dauer seines Aufenthaltes im Ferienobjekt eine Mitbenutzung des WLAN-Gastzugangs zum Internet. Der Mieter hat nicht das Recht, Dritten die Nutzung des WLANs zu gestatten. Der Vermieter gewährleistet nicht die tatsächliche Verfügbarkeit, Geeignetheit oder Zuverlässigkeit des Internetzuganges für irgendeinen Zweck. Er ist jederzeit berechtigt, für den Betrieb des WLANs ganz, teilweise oder zeitweise weitere Mitnutzer zuzulassen und den Zugang des Mieters ganz, teilweise oder zeitweise zu beschränken oder auszuschließen, wenn der Anschluss rechtsmissbräuchlich genutzt wird oder wurde, soweit der Vermieter deswegen eine Inanspruchnahme fürchten muss. Der Vermieter behält sich insbesondere vor, nach billigem Ermessen und jederzeit den Zugang auf bestimmte Seiten oder Dienste über das WLAN zu sperren (z.B. gewaltverherrlichende, pornographische oder kostenpflichtige Seiten).
Der Mieter wird darauf hingewiesen, dass das WLAN nur den Zugang zum Internet ermöglicht, Virenschutz und Firewall stehen nicht zur Verfügung. Der unter Nutzung des WLANs hergestellte Datenverkehr erfolgt unverschlüsselt. Die Daten können daher möglicherweise von Dritten eingesehen werden. Der Vermieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Gefahr besteht, dass Schadsoftware (z.B. Viren, Trojaner, Würmer, etc.) bei der Nutzung des WLANs auf das Endgerät gelangen kann. Die Nutzung des WLANs erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko des Mieters. Für Schäden an digitalen Medien des Mieters, die durch die Nutzung des Internetzuganges entstehen, übernimmt der Vermieter keine Haftung, es sei denn die Schäden wurden vom Vermieter und/oder seinen Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.
Für die über das WLAN übermittelten Daten, die darüber in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Dienstleistungen und getätigten Rechtsgeschäfte ist der Mieter selbst verantwortlich. Besucht der Mieter kostenpflichtige Internetseiten oder geht er Verbindlichkeiten ein, sind die daraus resultierenden Kosten von ihm zu tragen. Er ist verpflichtet, bei Nutzung des WLANs das geltende Recht einzuhalten. Er wird insbesondere:

  • das WLAN weder zum Abruf noch zur Verbreitung von sitten- oder rechtswidrigen Inhalten zu nutzen;
  • keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich vervielfältigen, verbreiten oder zugänglich machen; dies gilt insbesondere im Zusammenhang mit dem Einsatz von Filesharing-Programmen;
  • die geltenden Jugendschutzvorschriften beachten;
  • keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalte versenden oder verbreiten;
  • das WLAN nicht zur Versendung von Massen-Nachrichten (Spam) und/oder anderen Formen unzulässiger Werbung nutzen.
  • Der Mieter stellt den Vermieter des Ferienobjektes von sämtlichen Schäden und Ansprüchen Dritter frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des WLANs durch den Mieter und/oder auf einem Verstoß gegen die vorliegende

 

Rücktritt, Nichtanreise oder vorzeitige Abreise

Es gilt § 537 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB).
Der Mieter ist in jedem Falle verpflichtet, bei einer Absage (Rücktritt), Nichtanreise oder vorzeitigen Abreise - gleich aus welchem Grund - den vereinbarten Preis zu bezahlen. Maßgebend für die Höhe der Gebühren ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei uns.
Im Falle eines Rücktritts wird vom Vermieter eine Entschädigung geltend gemacht, und zwar wie folgt:
Ab dem 13.Tag vor Reiseantritt 90% des Gesamtpreises.
Bei Nichtanreise 90% des Gesamtpreises.
Wir stellen Ihnen erst dann eine Rechnung, wenn eine anderweitige Vermietung nicht erfolgt ist.
Ausgenommen von den Stornierungsgebühren sind nicht abwendbare Umstände höherer Gewalt wie zum Beispiel Krieg, innere Unruhen, Naturkatastrophen.

 

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte sich in dem Vertrag eine Lücke befinden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung treten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck dieses Vertrages gewollt haben würden, wenn sie den Punkt bedacht hätten. Gerichtsstand ist Erfurt.

Kontakt
1000 Zeichen verbleibend